Einladung zur Mitgliederversammlung 2017

Drabenderhöhe, Januar 2017

Zusammen mit der Verbrauchsabrechnung für 2016 ist allen Mitgliedern des Wasserversorgungsvereins das Einladungsschreiben zur diesjährigen Mitgliederversammlung zugestellt worden.

Termin: Montag 20.03.2017; 20:00 Uhr
in der Gaststätte „Die Teufelsküche“ in Drabenderhöhe

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Tätigkeitsbericht (Technik)
3. Rechenschaftsbericht (Finanzen)
4. „Tag der offenen Tür“
5. Verschiedenes

Themenschwerpunkt der diesjährigen Mitgliederversammlung wird TOP 2 über die umfangreichen Quellsanierungsarbeiten im vergangenen Jahr sein. Hierüber können sich die Mitglieder in diesem Jahr auch im Rahmen eines Vorort-Termins persönlich überzeugen (TOP 4). Detaillierte Informationen zu dieser geplanten Veranstaltung werden wir in der Rubrik „Termine“ veröffentlichen.

Verlegung Tagungsort Mitgliederversammlung

Drabenderhöhe, Februar 2015

Entgegen der schriftlichen Einladung zur Mitgliederversammlung am 16.02.2016, können wir leider den geplanten Versammlungsraum in der Dorfschänke „Zur Teufelsküche“ nicht nutzen. Kurzfristig konnte der Vorstand einen gleichwertigen Tagungsraum im 1. Stock des Feuerwehrhauses (Drabenderhöher Straße 18) organisieren. Der Zugang erfolgt über die Drabenderhöher Straße (gegenüber XXS-Cafe, links neben den Ausfahrttoren).

Keine Nitratbelastung im Quellwasser der Loopeperle

Drabenderhöhe, November 2015

Die Medien berichten aktuell über die Belastung von Grundwasser und damit auch über das Risiko für Trinkwasser in NRW. Als Auslöser wird die extensive Düngung durch die Landwirtschaft genannt. Aus der aktuellen Analyse unseres Quellwassers des Vereines Loopeperle e.V. geht hervor, dass ein Wert von 1,7mg/l Wasser Nitrat-N gemessen wurde. Daraus errechnete das Labor eine Nitatkonzentration von 7,7mg/l Trinkwasser. Der Grenzwert, ab dem durch das Umweltbundesamt empfohlen wird Säuglingen keine Speisen aus Trinkwasser zuzubereiten, ist auf 50mg/l festgelegt. Der Grenzwert wird damit um das 6-7fache unterschritten.

Netzspülung

Drabenderhöhe, Mai 2015

Vom 4. bis 7. Mai finden Netzspülungen im Netz der Loopeperle statt. Diese Maßnahmen dienen zur Aufrechterhaltung der Hygiene im Leitungsnetz und werden von nun an in regelmäßigen Abständen durchgeführt. In diesem Zusammenhang kann es kurzfristig zur Braunfärbung des Wassers kommen. Bitte lassen Sie in diesem Fall das Wasser so lange laufen, bis es wieder klar ist. Sollten Sie einen zusätzlichen Wasserfilter betreiben, denken Sie bitte daran diesen regelmäßig, spätestens alle 3 Monate, zu spülen. Über die künftigen Netzspülungstermine werden wir Sie auf dieser Seite informieren.
Vielen Dank für Ihr Verständnis

Mitgliederversammlung der Loopeperle e.V. beschließt Gebührenerhöhung

Ankündigung von 2012 wurde jetzt umgesetzt

Drabenderhöhe, Oktober 2014

Bereits im Jahr 2012 holte sich der neu gegründete Vorstand der Loopeperle e.V. grünes Licht von der Mitgliederversammlung die dringend notwendigen Investitionen zu tätigen und die Trinkwasserversorgung wieder auf eigene Füße zu stellen. Jetzt nach Abschluss der Arbeiten und dem Test der Wasserversorgung auch bei außergewöhnlichen Wetterbedingungen (wir berichteten) wurde die Kassenlage auf den Prüfstand gestellt. Die Investition war durch die komplexe Installation teurer und langwieriger als geplant. Auch reichte das Geld nicht mehr den ehrenamtlichen Einsatz der Mitarbeiter zu honorieren, wie es die Gebührenordnung vorsieht.
Axel Brambach, Schriftführer und Kassierer stellte daher einen mittelfristigen Finanzplan auf und bereitete für die außerordentliche Mitgliederversammlung einen Vorschlag zu Erhöhung der Zählergebühr und des verbrauchsabhängigen Wasserpreises.
Die Mitglieder, die zahlreich zur außerordentlichen MV erschienen sind, wurden von der Notwendigkeit überzeugt. Bei den Anwesenden klang auch durch, dass man stolz darauf ist, eigenes Wasser zu günstigen Konditionen in Top Qualität produzieren zu können. So plädierten die Anwesenden sogar dafür die Zählergebühr statt auf 72 EUR (wie vorgeschlagen) auf 84 EUR/Jahr zu erhöhen, damit der Verein weiterhin in die Lage versetzt wird – auch unvorhergesehene – Investitionen in Zukunft zu tätigen.
So erhebt die Loopeperle ab 01.01.2015 einen Jahresgrundgebühr für einen Zähler der Größe 2,5 QN von 84 EUR (bisher 32 EUR) und einen verbrauchsabhängigen Preis von 1,40 EUR (bisher 1,21 EUR) je qm Wasser (alle Preisangaben ohne MWSt).
Damit ist der Wasserpreis im Bereich der Loopeperle immer noch günstiger als bei anderen Versorgern auch aus der näheren Umgebung.

Reinstes Trinkwasser trotzt Starkregen

Neue Anlage besteht erste harte Bewährungsprobe

Drabenderhöhe, Juli 2014

Gute Nachrichten für die Wasserversorgung im Bereich der Loopeperle. Während in Rosenheim und Rickenbach das Trinkwasser durch Starkregen verunreinigt wurde, bestand die neue Filtrationsanlage der Loopeperle den ersten heftigen Starkregen von Tief "Michaela" am 09.07.2014 mit Bravour.
Durch Starkregen kann es auch bei uns dazu kommen, dass das Rohwasser temporär mehr Schwebstoffe mit sich bringt und braun gefärbt ist. Trotz der heftigen Regenfälle der vergangenen Wochen produzierte die Filtrationsanlage aber weiterhin tadelloses Wasser. Natürlich waren die Filter schneller zu und mussten später vom Fachmann der Loopeperle gereinigt und neu eingesetzt werden. Aber die Anlage sorgt verlässlich dafür, dass keine Verunreinigungen in das Trinkwasser kommen können. Und das ist die erfreuliche Nachricht.
Mittlerweile hat sich auch das Gesundheitsamt vor Ort ein Bild von unserer Anlage gemacht und den tadellosen Betrieb bestätigt. Die Anregungen der Fachleute vom Kreis werden von uns aufgenommen und umgesetzt.

Loopeperle versorgt Haushalte wieder mit eigenem Quellwasser

Drabenderhöhe, März 2014

Rund 330 Haushalte im alten Ortsteil von Drabenderhöhe, unter ihnen Landrat Hagen Jobi, beziehen nach knapp drei Jahren Pause wieder eigenes Trinkwasser aus den drei Quellen der Loopeperle. Der Verein, der seit mehr als 110 Jahren eigenes Trinkwasser liefert, konnte mit der bisherigen Anlage im Jahr 2010 die strengen Auflagen der Trinkwasser-verordnung nicht mehr dauerhaft erfüllen. Das Gesundheitsamt ordnete daher an, die Versorgung auf Wasser des Aggerverbandes umzustellen. Nachdem sich dann ein neuer Vorstand um Jörg Lutter, Axel Hackbarth und Axel Brambach gebildet hat, der auf die Unterstützung weiterer Beisitzer vertrauen kann, wurde Ende 2013 eine hochmoderne Filtrationsanlage installiert. Diese filtert die natürlichen Trübstoffe und ungewünschte Verunreinigungen aus dem Quellwasser komplett heraus. Von der Leistungsfähigkeit hat sich die zuständige Abteilungsleiterin für Infektionsschutz und Umwelthygiene des Kreisgesundheitsamtes, Gisela Hück, selbst ein Bild gemacht: „Die Einrichtungen des Vereines machen nicht nur einen hervorragenden Eindruck. Wir konnten uns auch davon überzeugen, dass die neue Anlage geeignet ist jederzeit hochwertiges Trinkwasser zu liefern". Erleichtert über dieses gute Zeugnis zeigt sich der Vorsitzende Jörg Lutter: „Für die Bewohner unseres Ortsteiles hat die Loopeperle aufgrund ihrer Tradition schon einen Wert. Wir sind stolz eigenes Wasser in hoher Qualität zu haben". Auf den Lorbeeren wird sich der Verein aber nicht ausruhen. Schließlich muss die Qualität regelmäßig durch Proben eines unabhängigen Labors nachgewiesen werden. Außerdem hat es sich der Vorstand zum Ziel gemacht weiter in die Qualität zu investieren und trotzdem zu den günstigsten Anbietern in Deutschland zu zählen. Möglich wird dies durch das ausschließlich ehrenamtliche Engagement der Verantwortlichen.